Dr. Nils Graßmann

Rechtsanwalt Dr. Nils Graßmann

Dr. Nils Graßmann
Rechtsanwalt
Partner der Sozietät

Zimmerstraße 56
10117 Berlin
Telefon (+49 30) 2009 547 – 0
Telefax (+49 30) 2009 547 – 19
grassmann@bhw-energie.de
Kontaktdaten als *.vcf

Zur Person

Dr. Nils Graßmann ist Rechtsanwalt seit 2002 und seitdem anwaltlicher Berater zu energiewirtschaftsrechtlichen Themen. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der Beratung zu Netzregulierung und Erzeugung. Nils Graßmann berät zahlreiche Stadtwerke und regionale Versorger zu den verschiedenen energierechtlichen Aspekten und führt Verfahren vor den Regulierungsbehörden und den zuständigen Gerichten. Er hat Strom- und Gasnetzbetreiber in Konzessionsvergabeverfahren, bei Netzübernahmeverhandlungen und bei der Gründung von Kooperationsgesellschaften anwaltlich begleitet.

Neben der Tätigkeit für die Versorger ist Nils Graßmann auch für große Energieverbraucher aktiv. Er hat in den letzten Jahren zahlreiche stromintensive Unternehmen und Schienenbahnen zu Fragen der Besonderen Ausgleichsregelung beraten und bei der Antragstellung begleitet. Herr Graßmann hat zusammen mit seinen Mandanten zahlreiche Eigenversorgungsprojekte umgesetzt und berät laufend zu allen Fragen der Energiekostenbestandteile.

Die Anfänge seiner anwaltlichen Tätigkeit liegen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Nils Graßmann hat Projektentwickler bei der Entwicklung von Windparks begleitet und dabei das gesamte Spektrum der rechtlichen Themen beraten, seien es Projektverträge, Genehmigungen oder Grundstückssicherung. Später hat er zahlreiche Stadtwerke und Erzeuger zu Fragen des EEG, der Biomethaneinspeisung, bei PV-Contracting oder zur Ausgestaltung von Nahwärmeprojekten beraten.

Nils Graßmann ist Mitherausgeber des EnWG-Kommentars Elspas/Graßmann/Rasbach und kommentiert dort die Abschnitte zu Konzessionsverfahren und Netzübernahmen sowie zu vermiedenen Netzentgelten. Er ist Autor zahlreicher energiewirtschaftlicher Veröffentlichungen und vielgefragter Referent und Seminarleiter zu energierechtlichen Themen.

Korrespondenzsprachen: Deutsch, Englisch

Lebenslauf

1971 geboren in Lehrte
1991 – 1997 Jura Studium in Göttingen und Freiburg i. Br.
1997 – 1999 Referendariat OLG Karlsruhe
2005 – 2007 Rechtsreferendariat beim OLG Koblenz, mit Stationen in Köln, Berlin und der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer
1998 – 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Lehrstuhl Prof. Dr. Frisch, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
2003 Promotion Dr. iur.
2002 – 2005 Rechtsanwalt bei Sterr-Kölln & Partner, Freiburg i. Br.
2006 – 2009 Rechtsanwalt bei Gersemann & Kollegen Rechtsanwälte, Freiburg i. Br.
2009 – 2014 Rechtsanwalt bei PwC Legal AG, Leiter Energiewirtschaftsrecht Region Süd, Stuttgart, Frankfurt, München
2014 – 2019 Rechtsanwalt bei EY Law GmbH, Mit-Gründer Energierechtsteam EY Law Berlin
seit 2019 Rechtsanwalt und Partner bei Boos Hummel & Wegerich Rechtsanwälte

Vorträge

„Spannungsfeld zwischen Transparenz und Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen“, bdew Informationstag Netzentgelte Strom, Düsseldorf, 25. Juni 2019.
„Drittmengenabgrenzung: Praktische Auswirkungen und Änderungsbedarf für Eigenversorger und stromkostenintensive Unternehmen“ bei den Unternehmerverbänden Niedersachsen e. V. auf dem Informationstag „Herausforderungen des Energiesammelgesetzes für Eigenversorger und stromkostenintensive Unternehmen“, Hannover, 26. Februar 2019
„Drittmengenabgrenzung bei Besonderer Ausgleichsregelung und EEG-Eigenversorgung“ beim Großabnehmerverband Baden-Württemberg e.V., Esslingen, 6. Februar 2019
„KWK-Anlagenbetreiber: Wichtige Neuregelungen im KWKG und EEG (u.a. Verringerung der EEG-Umlage bei Eigenversorgung aus KWKAnlagen, Förderbedingungen nach KWKG, Anlagenbegriff)“ beim EWeRK Fachseminar Neuregelungen im Energierecht (Energiesammelgesetz), Berlin, 14. Dezember 2018
„Vermiedene Netzentgelte – Bestandsaufnahme und Ausblick“, bei bdew Informationstag Energie Netzentgelte Strom – Aktuelle Umsetzungsfragen im Vorfeld der dritten Regulierungsperiode, Hannover, 5. Juni 2018.
„Die EEG-Reform und die Förderung von Erneuerbare Energien-Anlagen“, bei Management Circle, EEG 2014 (Seminarleitung Nils Graßmann), Berlin, Juni 2014
„Die Auswirkungen der EEG-Reform auf die Stromkosten“, bei Management Circle, EEG 2014 (Seminarleitung Nils Graßmann), Berlin, Juni 2014

Veröffentlichungen

Kommentierung §§ 46, 46a, 47 EnWG (zusammen mit D. Bläß), in: Elspas/Graßmann/Rasbach, EnWG, Kommentar, 1. Aufl. 2018, Erich-Schmidt-Verlag
Kommentierung § 120 EnWG (zusammen mit V. Joly-Müller), in: Elspas/Graßmann/Rasbach, EnWG, Kommentar, 1. Aufl. 2018, Erich-Schmidt-Verlag
Kommentierung § 3 EnWG (zusammen mit M. Elspas, W. Rasbach), in: Elspas/Graßmann/Rasbach, EnWG, Kommentar, 1. Aufl. 2018, Erich-Schmidt-Verlag
Kommentierung §§ 113, 117, 118 Abs. 23 EnWG (zusammen mit D. Bläß), in: Elspas/Graßmann/Rasbach, EnWG, Kommentar, 1. Aufl. 2018, Erich-Schmidt-Verlag
Die EEG-Vergütung für Biomethan-Anlagen (zusammen mit K. Groth), in: Loibl/Maslaton/von Bredow/ Walter (Hrsg.), Biogasanlagen im EEG, Erich Schmidt Verlag, 4. Aufl., Berlin 2016, S. 849–867.
Bestandsschutz für Eigenversorgungsmodelle nach dem EEG 2014 (zusammen mit K. Groth), Recht der Energiewirtschaft 2014, S. 475 ff.
Die Bypass-Lösung als kapazitätserhöhende Maßnahme beim Netzanschluss von Biogasanlagen (zusammen mit A. Reinhard), Recht der Erneuerbare Energien 2012, S. 210 ff.