Dr. Christine Wegerich

Rechtsanwältin Dr. Christine WegerichDr. Christine Wegerich
Lawyer
Partner of the Law FirmZimmerstraße 56
10117 Berlin
Phone: (+49 30) 2009 547 – 0
Fax: (+49 30) 2009 547 – 19
wegerich@bhw-energie.de
Contact details as *.vcf

Expertise

Since 2005, Dr. Wegerich has provided comprehensive legal advice to numerous clients from the energy industry and has thus built up special expertise, particularly in the field of energy law and general contract law. Her clients include national and regional gas network operators, gas suppliers and municipal utilities, who Dr. Wegerich advises on all questions of regulatory energy law, energy trading and energy supply. Dr. Wegerich represents her clients in court proceedings up to the Federal Supreme Court.

Dr. Wegerich is a certified systemic coach and offers executive coaching and organizational consulting, in particular for companies in the energy sector.

Languages: German and English

CV

since 2010 Lawyer and Partner of the law firm Boos Hummel & Wegerich Rechtsanwälte
2008 – 2010 Lawyer (Senior Associate) in the law firm Eggers Malmendier Rechtsanwälte in Berlin
2005 – 2008 Lawyer in the law firm Becker Büttner Held in Berlin
2004 / 2005 Legal Training Stage in a law firm in Sydney, Australia
2003 – 2005 Legal Training (Referendariat) in Berlin and legal internship in the law firm Gleiss Lutz Rechtsanwälte
2001 – 2003 Ph.D. (doctorate thesis) on a topic in the field of History of Law
1996 – 2001 undergraduate study in law at the universities of Marburg and Munich
1976 born in Hannover (Germany)

Presentations

“Energierecht – ist der Grundstein für die Energiewende gelegt?” Vortrag auf der 6. Dow Jones Konferenz zum Gasmarkt 2012 am 28. März 2012 in Frankfurt am Main;
Inhouse-Seminar zum Gasnetzzugang für die Stadtwerke Leipzig am 13.Oktober 2009;
“Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit Take-or-Pay-Klauseln“ beim EWerk-Workshop der Humboldt Universität am 25. September 2009 in Berlin;
„Stadtwerke in einer Doppelrolle: Der richtige Umgang mit Take-or-Pay-Klauseln“ auf der Euroforum Konferenz am 30. Juli 2009 in Frankfurt;
„Das neue Gasnetzzugangsmodell: Anforderungen im Netz, aber Chancen für Vertrieb und Beschaffung“ auf der Konferenz „Kommunales Infrastruktur-Management“ am 14. Mai 2009 an der Technischen Universität Berlin;
Inhouse-Seminar zum Energiewirtschaftsrecht für die Stadtwerke Leipzig am 7. Mai 2009;
Inhouse-Workshop für GDF Suez Deutschland, „Aktuelle Rechtsfragen zu Gasspeichern und Gasvertrieb“ am 30. März 2009;
„Gasbeschaffung und Gasvertrieb: Regulierung und Rechtsprechung 2008“, Vortrag im Rahmen des 5. Praxis-Seminars „Vertriebsorientierte Gasbeschaffung“ der Kommunalen Energie Allianz Bayern (KEA) am 29. Januar 2009 in Bad Kohlgrub.
„Rechtssichere Umsetzung der GeLi Gas“, Vortrag und Vorsitz der Euroforum-Konferenz * „Lieferantenwechsel Gas“ am 29. Oktober 2008 in Köln.
Gasbeschaffung und Gastransport im Zweivertragsmodell“, Vortrag im Rahmen des 4. Praxis-Seminars „Vertriebsorientierte Gasbeschaffung“ der Kommunalen Energie Allianz Bayern (KEA) am 28. Februar 2008 in Bad Kohlgrub.

Publications

Betriebliche Nutzung von E-Mail-Diensten: Kontrollbefugnisse des Arbeitgebers, in: Kommunikation & Recht 5 (2002), S. 235 – 240.

LG Berlin – Wirksamkeit von Take-or-Pay-Klauseln nach AGB-Recht, in: EWeRK 2/2010, S. 53;
Zur kartell- und zivilrechtlichen Zulässigkeit von Take-or-Pay-Klauseln in Gaslieferverträgen mit Weiterverteilern, in: Recht der Energiewirtschaft (RdE) 02/2009, S. 48-54 (gemeinsam mit Dr. Conrad Seiferth);
LG Kiel: Anspruch auf Gasnetzzugang nach § 20 Abs. 1 b), in: InfrastrukturRecht (IR) 08/2006, S. 183 f.;
BNetzA: ERT ist verpflichtet, den Transport der Mengen aus dem Gas-Release-Programm sicherzustellen, in: InfrastrukturRecht (IR) 06/2006, S. 138;
Ein heißer Sommer im deutschen Gasmarkt, in: Energie, Markt, Wettbewerb (e/m/w) 06/2006, S. 34 – 39 (gemeinsam mit Klaus-Peter Schönrock);
BNetzA: Keine vorläufige Anordnung auf Zuweisung fester Kapazitäten, in: InfrastrukturRecht (IR) 05/2006, S. 110 f.;
Die Flucht in die Grenzenlosigkeit. Justus Wilhelm Hedemann (1878-1963), Dissertation, Mohr Siebeck, Tübingen 2004;